Coppola Bianco Chardonnay, Francis Ford Coppola


Artikelnummer 1712406
Weinart Weißwein
Herstellerland USA
Region Kalifornien
Hersteller/Weingut Francis Ford Coppola
Jahrgang 2016
Rebsorte(n) Chardonnay
Qualität California
Süßegrad trocken
Alkoholgehalt 13,5
Inhaltsstoffe enthält Sulfite

100% Chardonnay von Reben aus Monterey und Mendocino.
Eine seidige Textur, üppige Fruchtaromen und lebhafte Säurestruktur zeichnen diesen Chardonnay aus . Aromen von tropischen Früchten, grünem Apfel und dezenter Vanille in der Nase; am Gaumen zeigen sich Birne, Annanas und Mandarine; die Struktur des Weins wird von einer angenehmen, frischen Säure getragen. Der Wein wird in Edelstahltanks vergoren und ausgebaut, um die frischen Fruchtnoten zu bewahren.


Wie heißt es so schön: jeder Chardonnay passt zu Fisch und Vogel ...
Wir empfehlen dazu ein Thunfischtatar mit Mango und Ingwer.


Duft
Aroma
Geschmack
Nachhall

Produktbeschreibung


Die Trauben stammen aus zwei cool-climate Regionen: Monterey und Mendocino. Beide Regionen zeichnen sich durch moderate Temperaturen während der Reifeperiode aus: milde Tagestemperaturen, sinkende Temperaturen am Abend und kühlender Nebel, der von der Küste aufsteigt. So können die Trauben perfekt ausreifen und behalten ihren natürlichen Säurecharakter.

Hersteller: Francis Ford Coppola


Italia Pennino, die Mutter von Francis Ford Coppola, war eine italienische Schauspielerin und sein Vater Carmine war Musiker und Komponist. So wurde ihm das Künstlerische mit in die Wiege gelegt. Und da seine Vorfahren in Italien Winzer waren, lag ihm auch das Weinmachen schon früh im Blut. Coppola erkrankte als Kind an Polio, war gelähmt und sollte eigentlich nie wieder laufen können. Doch er schaffte es, wurde gesund und fand in dieser Zeit seinen ersten Traum, das Filmemachen, als sein Vater ihm eine Super 8 Filmkamera schenkte. Coppola wurde Regisseur, drehte das Mafia-Epos „Der Pate“ und war mit einem Schlag berühmt. Er widersetzte sich aber gegen den kommerziellen Filmbetrieb in Hollywood und gründete mit George Lucas (Krieg der Sterne) eine eigene Produktionsfirma Zoetrope. 1976 begann er mit den Dreharbeiten zu seinem Meisterwerk Apocalypse Now und er ging, nach drei Jahren und 30 Millionen Dollar später, daran fast pleite. Immer wieder folgte er seinem Traum unabhängig Filme zu machen und drehte mit „The Outsiders“ und „Rumble Fish“ Filme über rebellierende Jugendliche.
Sein zweiter Traum war es schon immer wie seine Vorfahren Wein anzubauen. Im Jahr 1979 konnte er einen Teils des Weingutes Inglenook kaufen, das einhundert Jahre zuvor von dem finnischen Kapitän Gustav Nybom im Jahr 1879 gegründet wurde. Niebaum, wie er später genannt wurde, war einer der Pioniere im Napa Valley. Den ersten Wein den Coppola herausbrachte nannte er Rubicon, vielleicht war es sein Motto, denn wer über den Rubicon geht kann nicht mehr zurück. Er schuf ein Monument von Wein aus Cabernet-Sauvignon, dicht, knorrig, hochkonzentriert. Sechzehn Jahre später, 1995, erwarb er den restlichen Teil des Weingutes und erfüllte sich endgültig seinen „American Dream of Wine“.

www.franciscoppolawinery.com

Importeur:
Pacific Wine Company
Ampèrestraße 3 - 5,
63225 Langen (Hessen)

Lieferzeit: 2-5 Tage

15,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Inhalt pro Flasche (0.75 l)
Preis pro Liter (l): 21,27 €

Service


Fragen zu unseren Produkten?
Wir beraten Sie persönlich!

06421 / 485 154

(Mo-Sa 10:00-18:00 Uhr)

Zahlungsmethoden


Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein