Volnay Premier Cru Carelle sous la Chapelle, Lucien Le Moine - Burgund


Artikelnummer 2353561
Weinart Rotwein
Herstellerland Frankreich
Region Burgund
Hersteller/Weingut Lucien Le Moine
Jahrgang 2011
Rebsorte(n) Pinot Noir
Qualität Volnay Premier Cru AOC
Süßegrad trocken
Alkoholgehalt 13,5
Inhaltsstoffe enthält Sulfite

Helle rubinrote Farbe. In der Nase Aromen von dunklen Beeren, Brombeere und Schwarzkirsche mit einer zarten Note von frisch geschlagenem Eichenholz. Schöner, saftiger Geschmack nach Waldbeeren, Erdbeerkompott mit Vanille und Rosinen. Langes seidiges Finish mit einer weichen Tanninnote und einer Ahnung von feuchtem Granitstein und geräuchertem Schinken.


Unbedingt 2-3 Stunden dekantieren.


Duft
Aroma
Geschmack
Nachhall

Hersteller: Lucien Le Moine


Lucien Le Moine ist das wohl außergewöhnlichste Projekt in Burgund. Der im Libanon geborene Mounir Saouma und seine Frau Rotem wählten diesen Künstlernamen für ihre Mikro-Kellerei, in der sie zirka 75 verschiedene Burgunder, allesamt auf Premier und Grand Cru Niveau, ausbauen, immer nur ein bis maximal 3 Fässer pro Wein, Jahrgang und Lage. Man könnte es fast eine „Craft-Wine“ Kellerei nennen, allerdings wird das dem sehr hohen Niveau der Weine kaum gerecht.
Im Jahr 1999 kamen die Beiden ins Burgund und starteten gemeinsam mit Lucien Le Moine. Sie wählen ihre Weine sehr früh aus, direkt als Most von der Presse weg. So ist der ganze Reife- und Entwicklungsprozess vom Most bis zu Flaschenfüllung in ihrer Hand. Das Holz für ihre Barriques beziehen die beiden aus dem 538 km² großen Forêt de Bercé, südöstlich von Le Mans am Rande des Städtchens Jupilles.  Hier wird das beste Eichenholz für Barriquefässer geschlagen. Die Fässer werden nur langsam und leicht getoastet, speziell angepasst an den jeweiligen Cru, der in ihnen reifen soll. Alle Weine werden zu 100% auf der Vollhefe in den Fässer gereift, die Weißweine und die Rotweine gleichermaßen. Sie bleiben bis zur Flaschenfüllung auf der Hefe liegen, mit einer sanften Bâtonage, je nach Wein mehrmals im Monat oder nur ganz selten. Im Frühjahr bleibt der Keller streng geschlossen um Feuchtigkeit und Kühle zu konservieren und vor Allem um die Malolaktische Fermentation in den Sommer hinein zu schieben. Das dann entstehende CO2 schützt die Weine in der warmen Jahreszeit und erlaubt mit einer sehr geringen Schwefelung auszukommen. Alle Weine, weiß oder rot, werden nicht geschönt und nicht filtriert und auch nicht umgepumpt. Selbst abgefüllt wird ausschließlich mit natürlicher Schwerkraft. Dadurch bleibt relativ viel Kohlensäure (CO2) bis in die Flasche erhalten. Das bedeutet, die Weine, auch die Weißweine, müssen vor dem Genuss dekantiert werden, gerne mehrere Stunden.
Der Genuss, der dann folgt gleicht einer Abenteuerreise in das Terroir und das Herz von Burgund!

LUCIEN LE MOINE LM.SAS 1
RUELLE MORLOT
F-21200 BEAUNE

www.lucienlemoine.com

Lieferzeit: begrenzt verfügbar, Lieferung solange Vorrat reicht

58,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Inhalt pro Flasche (0.75 l)
Preis pro Liter (l): 77,33 €

Service


Fragen zu unseren Produkten?
Wir beraten Sie persönlich!

06421 / 485 154

(Mo-Sa 10:00-18:00 Uhr)

Zahlungsmethoden


Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein